Kühlen Kopf bewahren – Tipps bei Hitze

Die nächsten Tage werden wieder warm und die Sonne lässt grüßen. Auch wenn die schönen Tage viele Menschen auf die ist vorsicht geboten denn anhaltende Hitze und körperliche Überanstrengung können zu schweren gesundheitlichen Komplikationen wie einem Hitzschlag führen. „Ein Hitzschlag kann lebensbedrohlich werden“, sagt der DRK-Arzt Dr. Sefrin und gibt Tipps für diesen Fall:

Wie erkennt man einen Hitzschlag?

„Bei einem Hitzschlag kommt es zu einem Wärmestau im Körper, was zu einer Erhöhung der Körpertemperatur bis auf 40⁰C oder mehr führt. Die Haut ist heiß und trocken und der Pulsschlag beschleunigt. Die Schweißproduktion versagt, weil die Temperatur-Regelung im Körper gestört ist. Der Betroffene fühlt sich müde und erschöpft. Es kann zu Krämpfen und Erbrechen kommen, ebenso zu Schwindelgefühl, Verwirrtheit oder auch Halluzinationen. Oft ist sogar Bewusstlosigkeit die Folge.“

Wie hilft man bei einem Hitzschlag?

1. „Bringen Sie den Betroffenen sofort in den Schatten und lagern Sie seine Beine hoch. Wenn kein Schatten zu finden ist, nutzen Sie eine Rettungsdecke als Schutz vor den Sonnenstrahlen.
2. Bieten Sie Wasser oder auch gezuckerte Getränke wie Apfelschorle zu trinken an – aber nur wenn der Betroffene bei vollem Bewusstsein ist. Wenn der Betroffene das Bewusstsein verloren hat, legen Sie ihn in eine stabile Seitenlage.
3. Setzen Sie umgehend einen Notruf (112) ab und kontrollieren Sie Bewusstsein und Atmung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Kühlen Sie den Körper mit feuchten Tüchern.“

Was kann man tun, um einen Hitzschlag zu vermeiden?

– Viel trinken! Durch das Schwitzen verliert der Körper mehr Flüssigkeit als sonst, über den Tag verteilt sollte man 3 – 4 Liter Wasser trinken, um den Verlust auszugleichen

– Auf Alkohol und Kaffee verzichten: Auch wenn’s weh tut, Alkohol und Kaffee belasten den Kreislauf, das kann der Körper bei den Temperaturen nicht gebrauchen

– Früchte essen: Melonen und Ananas unterstützen die Flüssigkeitsaufnahme und enthalten außerdem wichtige Mineralstoffe, die der Körper durch Schweiß verliert

– Nüsse und Suppen: Der Körper verliert auch Salz durch das Schwitzen, das man am besten durch gesalzene Nüsse oder leichte Suppen zurückgewinnt

– Hut aufsetzen: Hüte und Mützen in hellen Farben helfen die Schaltzentrale des Körpers vor Hitze schützen. Besonders für Kinder ein absolutes Muss!

– Luftige Kleidung: Baumwolle und Leinen lassen selbst kleine Luftzüge durch und sorgen so für Erfrischung im Alltag

– Funktionswäsche tragen: Funktionswäsche ist ideal, da sie Feuchtigkeit und Wärme nach außen abgibt
Leichtes Schuhwerk: Enge Schuhe sorgen nicht nur für Schweißfüße, sie pressen außerdem Venen zusammen

– Auf Anzeichen achten: Übelkeit, Schwindel und Benommenheit können Anzeichen sein. Also raus aus der Sonne, viel Trinken und Salziges essen. Wenn es nach 30 Minuten nicht besser geht, ab zum Arzt!

– Sport meiden: In dieser Zeit sollte man auch auf Sport und (wenn möglich) schwere Arbeiten verzichten – die Anstrengung kann der Körper nur schwer verkraften!

 

Blutspendetermine

Anzeigen

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Unna e.V.
Krautstraße 23
59425 Unna
02303 / 25315-0
DRK Ortsverein Unna e.V.
DRK Ortsverein Unna e.V.